Kalyana Mitta Vihara - Haus der Edlen Freundschaft"

Kalyana Mitta Vihara

Name und Bedeutung

Sprache: Pali

Kalyana = hilfreich / Mitta = Freund / Vihara = Buddhistisches Klostergebäude. Ursprünglich: Wohnsitz, Zuflucht für Wandermönche während der Regenzeit.

 

In Bad Nenndorf:

Sitz einer buddhistischen Gemeinschaft.
Basis: die Lehrreden Buddhas des Palikanon,die "drei Kostbarkeiten",
die "vier edlen Wahrheiten", der "edle achtfache Pfad".

  

Unsere Intention: Menschen auf dem Weg der spirituellen (Weiter)Entwicklung , unabhängig von Religion, Herkunft & Lebensalter, hilfreich zu sein. Herzlich willkommen!



Meditations- und Dhammazentrum


Im Meditations- und Dhammazentrum wird ergänzend zu "klassischen Meditationsmethoden" wie Achtsamkeitsmeditation, Atembetrachtung (Anapanasati), Körperbetrachtungen, Liebende Güte (Metta-Meditation) und von Bhante Sukkhacitto der in Deutschland noch wenig bekannte „Einsichtsdialog“  vermittelt.

Im Einsichtsdialog, einer zwischenmenschlichen Meditations & Kommunikationspraxis, geht es um  die Entwicklung von mehr Einsicht, Offenheit, Vertrauen zu sich selbst und im Alltag.

Bhante Sukhacitto

Gründer Bhante Sukhacitto sind fünf Grundsätze wichtig:


  1. Stille Meditationspraxis
  2. Dhamma Studium 
  3. Pflege der zwischenmenschlichen Meditationspraxis
  4. Persönliche Entwicklung
  5. Integration zentraler Gemeinschaftsprozesse in die Dhamma Praxis